Montag, 3. Juli 2017

Der Montag aller Montage?

Also wenn es nicht zum Heulen wäre, dann würde ich einfach lachen. Jetzt hab' ich ja das Elfenkleid von der Änderungsschneiderei geholt und es war ziemlich zerknittert. Nicht schlimm, ich habe eine Reinigung gefunden, die das Kleid in Kürze aufbügelt und alles ist perfekt bis zum Freitag!


Heute Morgen vor Bürobeginn hatte die Reinigung noch zu und ich dachte schon, dass sie komplett geschlossen hat, da das ganze Haus eingerüstet war. Aber nein, ich war nur zu früh dran, also um kurz vor eins nochmal hingefahren. Die Handwerker waren fleißig am arbeiten - ahnt ihr schon was?
Ganz vorsichtig bin ich unter dem Gerüst zur Türe gelaufen, das Kleid zusammengefaltet in einer stabilen Papiertüte (so eine schrecklich teure mit Kordel). Die war so stabil, dass sie oben geöffnet war und das Kleid jede menge Platz darin hatte. Dann war auf einmal meine Schulter nass, weil es von oben heruntertropfte. Ich bin ganz schnell vor dem Maler geflüchtet und in die Reinigung gehetzt. Drinnen hat die liebe Frau mich schon begrüßt und gemeint, dass das gar kein Problem wäre bis Donnerstag. Sie hat das Kleid ausgepackt und auf einmal waren da Flecken auf dem Kleid. Hilfe!!!
Davor war das Kleid fleckenlos und es sah aus wie wenn es gerade drauf getropft war. Oh nein, mein Herz hat einen Schlag ausgesetzt und ich hoffe nun ganz, ganz stark, dass es sich nur um Wasser gehandelt hat und da nicht noch Farbe beigemischt war! Meine Nerven! Die liebe Frau meinte, dass sie sich darum kümmere und die Flecken im Auge behalten würde!
Und dann bin ich nach Hause gefahren und habe es der Tochter gebeichtet. Die war aber über ihre 15 Punkte im mündlichen Abi noch so im Glück, dass sie meinte, dass sei nicht schlimm, denn wer weiß was an dem Abiball-Abend noch so alles passiert.

???

Manchmal frage ich mich von wem sie diese Gelassenheit hat, von mir jedenfalls nicht!

Daraufhin ist sie von der Treppe gehüpft und mit dem Fuß blöd aufgekommen. Mit Eis und Traumeel haben wir den Fuß jetzt wieder im Griff, so dass die Glitzerschuhe doch getragen werden können. Aber auch da war sie ganz cool und lachte: "Man kann auch weiße Chucks anziehen, unterm langen Kleid sieht man das eh nicht Mama!"

Und wisst Ihr was, ich finde in meinem Schrank auch was zum Anziehen, ich habe keine Lust noch weiter zu suchen.

Liebe Grüße
Manu

P.S.: Ich habe alle Eure Kommentare gelesen und ich melde mich dazu auch noch, aber der Tag war heute irgendwie auch nicht gerade meiner und ich leg' mich nun einfach ins Bett!

Kommentare:

  1. Schlaf schön und friedlich, du Liebe. Das hast du dir verdient.
    Wahnsinn, was so alles schief gehen kann. Schlimmer geht immer :-(
    Und - sag ich ja: irgendwas zum Anziehen findet frau doch im Schrank... Schließlich ist deine Tochter die Hauptperson und nicht du. Ich drück ganz fest Daumen, dass das Elfenkleid am Freitag an ihr in voller Pracht schimmert und keine weiteren Unglücksfälle mehr eintreten!!!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. An manchen Tagen ist einfach der Wurm drin, aber Hauptsache am Freitag geht dann alles glatt 😀
    Und herzlichen Glückwunsch an die Tochter zur tollen Note im Mündlichen!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    oh , was für ein Tag! Aber, die gibt es leider, und am besten ist es wirklich, gelassen zu bleiben und das beste draus zu amchen ;O)
    Deiner Tochter geht es hoffentlich wieder besser mit dem Fuß, und ich bin sicher, Du wirst etwas wunderschönes in Deinem Schrank finden ;O)
    Naja, und die Flecken auf dem Kleid sind sicher dann auhc verschwunden bis zum Ball :O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften und entspannten Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich ja schon nach Verschwörung an.
    Wie gut das deine Tochter so gelassen bleibt.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Pffff, im Moment kommts aber echt dick!!
    Aber deine Tochter, die ist eine coole Socke :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

Danke für deine nette Nachricht!